Bild statt Text

Ask me anything   Submit   Bilder sagen mehr als Worte. Das sind meine Fotos von der Welt. Manche verkaufe ich bei Microstockagenturen, andere mache ich nur so. Mehr zu mir: www.wirtschaft-verstehen.de.

App-gesichert in den Urlaub

App-gesichert in den Urlaub. Was bringen taggenaue #Versicherungen?

Seit Jahren das erste Mal auf dem Weg in den Ski-Urlaub ins Ausland – und unterwegs fällt Ihnen ein, dass Sie besser eine passende Versicherung abgeschlossen hätten? Kein Problem: Eine solche Police lässt sich mit dem Smartphone auch noch von unterwegs abschließen. Einige Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Apps an, mit denen Policen für den Unfallschutz, eine Versicherung für Ski und…

View On WordPress

— 1 hour ago
Bild des Tages: Altstadt in Köln im Herbst

Bild des Tages: Altstadt in #Köln im Herbst

[aesop_image img=”http://opjueck.de/wp-content/uploads/2014/09/2011_10_altstadt.jpg” imgwidth=”400” caption=”Altstadt in Köln im Herbst” credit=”Bettina Blass” alt=”Altstadt in Köln im Herbst” align=”none” captionposition=”left” lightbox=”Aus”]

Es ist überhaupt keine Frage: Die Kölner Altstadt ist recht pittoresque und für Touristen selbstverständlich Pflicht. Aber: ich würde dort nicht Essen…

View On WordPress

— 1 hour ago
#Altstadt  #Köln 
Über das Rauchen und die Gesundheit

Mitgehört: Über das Rauchen und die #Gesundheit

Ich stehe an der roten Fußgängerampel. Hinter mir treffen zwei Prospektausträger aufeinander.

Austräger 1: Hast Du Feuer?
Austräger 2: Ich? Feuer?
Austräger 1: Ja, Du. Hast Du Feuer?
Austräger 2: Nee. ich bin Nichtraucher?
Austräger 1: Warum denn das?
Austräger 2: Na, ist gesünder, ne. Rauchen ist nicht gut für die Gesundheit.
Austräger 1: Ach, Gesundheit …

Er schnaubt, geht nach links weiter zum…

View On WordPress

— 3 hours ago
#Gesundheit  #Prospektausträger  #Rauchen 
Tag 2 auf der Photokina: Von Medienrecht bis Mobile Reporting

Tag 2 auf der #Photokina: Von Medienrecht bis Mobile Reporting

Ein spannender Tag mit vielen Vorträgen liegt hinter mir: WebTv, Social media für Fotografen oder Smartphone-Videos machen waren nur einige Themen, mit denen ich mich heute auf der Photokina beschäftigt habe. Viel vom Gesagten lässt sich auch für den Journalismus verwenden. Alleine darum war es ein nutzwertiger Tag. Meine Zusammenfassung könnt Ihr in Tweet-Form als Storify hier nachlesen.

(more…)

View On WordPress

— 23 hours ago
#Photokina 
Bild des Tages: Frankfurt am Main

Bild des Tages: #Frankfurt am Main

[aesop_image img=”http://opjueck.de/wp-content/uploads/2014/09/2012_05_ffm.jpg” imgwidth=”400” caption=”Frankfurt nachts” credit=”Bettina Blass” alt=”Frankfurt nachts” align=”none” captionposition=”left” lightbox=”Aus”]

Frankfurt. Für viele ist die Stadt am Main nur dann ein Ziel, wenn sie vom dortigen Flughafen in die weite Welt hinaus wollen. Dabei hat die fünftgrößte Stadt der Republik einiges…

View On WordPress

— 1 day ago
#Frankfurt am Main  #Hessen  #Städtereise  #Städtetrip  #Wochenendausflug 
Das perfekte Bild aussuchen

Das perfekte Bild aussuchen

Die Photokina hat begonnen! Ich war heute zu einem Kurzbesuch da und bin schwer beeindruckt vom Update für die Lumia Kamera. Warum das so ist, und was ich mir sonst noch angeschaut habe, erfahrt ihr in diesem Text.

Photokina für Journalisten

Auf der Presseveranstaltung von Zeiss und Microsoft ging es heute um ein Update für die Lumia Kamera. Dieses Update bringt zwei Funktionen auf die Smartphones, die es zumindest in der Theorie unmöglich machen werden, ein Bild zu versauen:

  1. Es wird ein Bild mit und eines ohne Blitz gemacht. Der Nutzer kann dann genau die richtige Belichtung zwischen dunkel und hell mit dem Finger festlegen und speichern. Bilder sollten somit niemals über- oder unterbelichtet sein.
  2. Wer beim Fotografieren den Finger auf dem Display lässt, macht im Prinzip ein Video. Durch dieses kann man sich nach der Aufnahme Frame für Frame hindurchklicken und so den genau perfekten Moment einzeln als Foto abspeichern – und das in hoher Auflösung. Ein Fotograf sollte also mit dieser Funktion nie mehr den richtigen Moment verpassen.

Beide Funktionen sind für Journalisten eine Art Revolution, denn sie sollten so immer das perfekte Bild schießen. Selbst wenn sie keine guten Fotografen sind. Das wird besonders die Kollegen freuen, die nicht gerne fotografieren, aber vom Ressortleiter mit auf den Weg bekommen: „… und bring mal ein Bild mit!“.

Tatsächlich hat mich als Apple-Nutzerin die Kamerafunktion im Lumia so begeistert, dass ich ernsthaft darüber nachdenke, es mir als ein Zweithandy nur fürs Fotografieren zuzulegen. Dass die Kamera auch telefonieren kann, ist dann zwar ganz nett, aber mir ziemlich egal. Speziell in meinen Mobile Reporting-Workshops hätte ich diese Technik gerne zu Anschauungszwecken für die Kollegen dabei.

Das Software-Update für die Lumia Camera heißt übrigens Lumia Denim. Es wird demnächst zunächst für das Lumia 930 und das Lumia 1520 verfügbar sein. Das Nokia Lumia 830 kommt auch demnächst auf den Markt und soll das Update im vierten Quartal 2014 bekommen, die anderen Lumia Smartphones mit Windows 8.1 dann ebenfalls.

[aesop_image img=”http://bild-statt-text.de/wp-content/uploads/2014/09/pressefotograf_photokina.jpg” imgwidth=”400” caption=”Smartphone-Kamera fotografiert mit großem Gerät” credit=”Bettina Blass” alt=”Smartphone-Kamera fotografiert mit großem Gerät” align=”right” captionposition=”right” lightbox=”Aus”]

Kleine Anmerkung am Rande: Witzig fand ich bei einer Veranstaltung zum Smartphone-Fotografieren, dass die meisten Kollegen große Spiegelreflexkameras dabei hatten. Ich habe meine Bilder mit einem iPhone 4S gemacht.

Photokina für Bildergucker
Im Rahmen der Photokina gibt es ja immer jede Menge Fotos, die an den Ständen oder in den Übergängen ausgestellt werden. Ich habe mir die Ausstellungen der Vereinten Nationen und von National Geographic angesehen. Die Bilder der Vereinten Nationen erinnern auf manchmal brutale Art daran, dass ein Smartphone nicht in jedem Land ein Alltagsgegenstand ist. Im Gegenteil: In vielen Ländern stehen existenzielle Fragen im Mittelpunkt. Welches Handy die besseren Bilder macht, ist dort völlig belanglos.

Bei den National Geographic Bildern geht es wie so oft um die Schönheit des Planeten Erde. Ich finde die Bilder der National Geographic Fotografen ja großartig. Leider mag ich ihre Fotoratgeber nicht so gerne.

Photokina für Nicht-Photokina-Besucher
Man muss gar nicht auf die Messe gehen, um mit der Photokina zusammenzutreffen. Im Hauptbahnhof gibt es beispielsweise eine Ausstellung zu Konzerten und den betreffenden Musikern. Tina Turner ist dort zu sehen, genau so wie beispielsweise ein sehr junger Mick Jagger. Unter einigen Fotos sind QR-Codes, die zu Spotify führen. Dort kann man sich dann die betreffenden Songs anhören.

Rechts vom Dom steht außerdem eine 360-Grad-Ansicht von Shanghai. Das war für mich besonders witzig, da ich ja selbst gerade erst in der Stadt war. Ich konnte sogar unser Hotel im Panorama erkennen.

Nur einige Schritte weiter steht der Dom auf dem Kopf. Zumindest, wenn man in die Kamera Obscura hineingeht. Den besten Blick hat man dort bei gutem Wetter, darum schaut die Dame am Eingang auch immer wieder besorgt in den Himmel. Für Samstag erwartet sie in der Box 5.000 Besucher – und hofft darum natürlich auf strahlenden Sonnenschein.

Morgen werde ich auch auf der Photokina sein. Da geht es dann aber mehr um die Arbeit als um das Vergnügen.

Besuch auf der #Photokina: Lumia, die Kamera zum Telefonieren. Und noch mehr. Die Photokina hat begonnen! Ich war heute zu einem Kurzbesuch da und bin schwer beeindruckt vom Update für die Lumia Kamera.
— 1 day ago
#Ausstellung  #Fotoausstellung  #Lumia  #Nokia Lumia  #Photokina  #Smartphone 

[aesop_image img=”http://opjueck.de/wp-content/uploads/2014/09/110612_paris_montparnasse2web.jpg” imgwidth=”400” caption=”Blick vom Montparnasse” credit=”Bettina Blass” alt=”Blick vom Montparnasse” align=”left” captionposition=”left” lightbox=”An”]

Paris groß genug, um dort eine Woche zuzubringen. Allerdings ist man danach wahrscheinlich ruiniert, denn die französische Hauptstadt ist teuer. Da die Zuganbindung beispielsweise an Köln aber exzellent ist, lohnt es sich auch, einfach einmal ein Wochenende in Paris zu verbringen. Wer noch nie dort war, muss natürlich zum Eiffelturm, ganz klar. Aber außer dem Besuch des Wahrzeichens der Stadt gibt es in Paris noch eine ganze Menge mehr zu sehen und zu tun. Meine acht Tipps:

  1. Natürlich: der Eiffelturm. Wer hinauffahren möchte, sollte entweder früh dran sein – oder erst spät hoch fahren. Das beleuchtete Paris sieht toll aus. Und wer nicht zu den Stoßzeiten da ist, muss nicht so lange Schlange stehen.
  2. Bei gutem Wetter eine Bootsfahrt über die Seine machen. Fand ich ganz wunderbar, weil man so die Leute beobachten kann, die am Flussufer sitzen, angeln, musizieren.
  3. Auf den Montparnasse fahren. Unbedingt. Denn von dort kann man ganz Paris plus Eiffelturm sehen.
  4. Sacre Coeur ist eine tolle Kirche. Auf den Treppen davor ist einiges los und man hat auch von dort einen prima Blick.
  5. Am Montmartre sind viele nette kleine Cafés. Ein Café au lait und ein Croissant sind mindestens einmal Pflicht beim besuch in Paris.
  6. Nach Versailles fahren. Das Schloss ist zauberhaft. Aber die Schlange an der Kasse ist sehr frustrierend. Sinnvollerweise besorgt man sich sein Ticket schon zuhause im Internet.
  7. Der Friedhof Père Lachaise ist riesig und faszinierend – wenn man Friedhöfe mag. Das Grab von Jim Morrison ist jedoch nicht nur gut versteckt, es ist auch sehr enttäuschend.
  8. Die Mona Lisa im Louvre besuchen? Kann man machen. Vielleicht wenn’s regnet oder man ein großer Kunstfan ist. Sonst würde ich es bevorzugen, durch die Straßen zu schlendern.
Ein Wochenende in #Paris Paris groß genug, um dort eine Woche zuzubringen. Allerdings ist man danach wahrscheinlich ruiniert, denn die französische Hauptstadt ist teuer.
— 3 days ago
#Paris  #Städtereise  #Städtetrip  #Wochenendausflug 
Neuer Kalender: Wildes Kalifornien

Neuer Kalender: Wildes #Kalifornien

[aesop_image img=”http://opjueck.de/wp-content/uploads/2014/09/screenshot_kalifornien2.jpg” imgwidth=”400” caption=”Kalenderblatt Wildes Kalifornien” credit=”Bettina Blass” alt=”Kalenderblatt Wildes Kalifornien” align=”left” captionposition=”left” lightbox=”An”]

Calvendo hat meinen Kalender Wildes Kalifornien akzeptiert. Er kann in verschiedenen Größen beispielsweise über Amazonbestellt werden.…

View On WordPress

— 3 days ago
#Kalender  #Kalifornien 
Sicherungskasten

Sicherungskasten in #Köln

[aesop_image img=”http://liebesbriefankoeln.de/wp-content/uploads/2014/09/2014_09_15_sicherungskasten.jpg” imgwidth=”300” caption=”Sicherungskasten” credit=”Bettina Blass” alt=”Sicherungskasten” align=”left” captionposition=”left” lightbox=”An”]

Ob dieser Sicherungskasten der gesetzlichen Norm entspricht?

Fundort: Innenstadt. Genaue Adresse verrate ich nicht.

View On WordPress

— 3 days ago
#Sicherungskasten 
Kalender mit #Kalifornien-Bildern

Einen neuen Kalender mit meinen Kalifornien-Bildern hat Calvendo herausgebracht. Der Kalender kann über Amazon und andere Versandhändler bestellt werden.

Kalender mit #Kalifornien-Bildern

Einen neuen Kalender mit meinen Kalifornien-Bildern hat Calvendo herausgebracht. Der Kalender kann über Amazon und andere Versandhändler bestellt werden.

— 3 days ago
#Kalender  #kalifornien